Gritzke Tiefensteuerung für Drainagemaschinen GRI-DA

Lasersteuerung für Drainage-/Dränagemaschine/Grabenfräse

Das System ermöglicht die vollautomatischen Höhenkontrolle des Schwertes einer Grabenfräse- oder Drainagemaschine.

Kompensation des Höhenfehlers durch Neigungsänderung des Auslegers bei Geländeunebenheiten oder Änderungen der Grabtiefe. Das System misst mit einem Neigungssensor die Neigung des Auslegers bzw. des Pfluges und passt bei die Tiefe bei Winkelveränderungen an.

Die Höhenkorrektur erfolgt bis zu 17 cm und erlaubt so eine konstante Grabtiefe.

Das System besteht aus:
einem am Arm angebrachten Mast, an dem ein Laserempfänger befestigt ist der Laserempfänger nimmt das Signal eines Rotationslasers auf und hält mit Hilfe einer Steuereinheit das Schwert auf einer vorgegebenen Tiefe). Auch ohne Elektromast ist von der Kabine aus eine Höhenänderung von bis zu +/- 8 cm einstellbar.

Durch den feststehenden, in Stoßfängern gelagerten Mast, bleibt die Aufbauhöhe der Maschine stets gleich, so dass der Fahrer nur diese feste Höhe in beengten Situationen beachten muss ( bei Teleskopmasten mit ausschiebbarem Innenrohr verändert sich die Gesamthöhe und es ist somit die erhöhte Aufmerksamkeit des Fahrers nötig ).

Mit der Anzeige - bzw. Steuereinheit lässt sich von der Kabine aus die Soll – Tiefe in Millimeterschritten einstellen.

Mit dem Neigungs – Rotationslaser wird die Längsneigung des auszuhebenden Grabens auf das Promille eingestellt.