Minibagger mit Gradersystem

Der neuartige Ansatz, ein 8-Wege-Planierschild als auswechselbare Ausrüstung an einen Bagger zu montieren, ermöglicht nicht nur einen deutlich flexibleren und kostengünstigeren Einsatz, sondern ein komplett anderes Arbeiten. Das 8-Wegeschild ist nach der Montage am Bagger sofort einsetzbar.

Das 8-Wegeschild ist am Fahrwerk angehängt. Die hydraulische und elektrische Kopplung zwischen Anbaugerät und Fahrwerk erfolgt über über eine Schnellkupplung. Die Kopplung zwischen Fahrwerk und Oberwagen erfolgt über eine Drehdurchführung, es gibt also keine störende Kabelverbindung.

Die speziell für diese Anwendung entwickelte Nivellierautomatik besteht baggerseitig aus einem Display mit Bedienelementen. Die Joysticks des Baggers sind mit Zusatzrollen und –tastern ausgestattet. Einige davon dienen der Bedienung des 8-Wegeschildes, was eine besonders bequeme Handhabung ermöglicht.

Auf dem jeweiligen Anbaugerät befindet sich die über CAN-Bus gekoppelte Steuereinheit, die Steuerhydraulik sowie je nach auszuführenden Arbeiten Laserempfänger, Ultraschalltaster und Neigungssensoren.

Für die Herstellung der Feinplanie (Genauigkeit bis zu +/- 1mm) können 360° Laserempfänger, Ultraschallbalken oder Neigungssensoren eingesetzt werden.

Durch die Verwendung zusätzlicher Neigungssensoren ist es möglich, ohne jede Höhenreferenz oder Neigungseingabe ein vorhandenes Planum zu vergrößern, indem die Höhe und Neigungen des Fahrwerks automatisch als Referenz verwendet werden.

Für jeden Laserempfänger kann die Höhe getrennt um bis zu +/- 8cm geändert werden. Dies erfolgt bequem von der Fahrerkabine.

Die Ultraschallbalken besitzen eine automatische Seitenverschiebungsfunktion, d.h. der Ultraschallbalken wird im Modus „Schnurabtastung“ durch seitliches Verschieben des Schildes automatisch mittig über der Schnur gehalten. Dadurch ist kein ständiges manuelles nachpositionieren nötig.

Fehlendes Material kann während des Planiervorgangs mit dem Löffel zugefügt werden. Auch Randarbeiten können zeitgleich durchgeführt werden, da der Oberwagen auf 360° voll beweglich bleibt.